Allgemeine Geschäftsbedingungen

von VBT-G.KATZER Vertriebsberatung & Business Coaching 

VBT-G.KATZER Vertriebsberatung & Business Coaching, Dipl.-Ing.(FH) Gerlinde Katzer führt Vertriebsberatung und Business Coaching durch. Hierbei handelt es sich um eine reine Dienstleistungstätigkeit. Die von Gerlinde Katzer abgeschlossenen Verträge sind Dienstverträge. Gegenstand ist daher die Erbringung der im Angebot oder im Vertrag vereinbarten Leistungen, nicht die Herbeiführung eines bestimmten geschäftlichen oder privaten Erfolges.  Grundlage für die jeweiligen Verträge sind die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Mit der Beauftragung und dem Vertragsabschluss gelten die Geschäftsbedingungen als angenommen. 
 

Honorar

Das Honorar wird individuell besprochen und bemisst sich nach dem individuellen Aufwand. Das im Angebot vereinbarte Honorar ist Rechnungsgrundlage. 
 

Gewährleistung

Gegenstand des Vertrages ist die Erbringung der vereinbarten Leistungen, nicht die Herbeiführung eines bestimmten Erfolges. VBT-G.Katzer Vertriebsberatung & Business Coaching, haftet für keinen konkreten Erfolg der Maßnahme. Insbesondere schuldet sie nicht ein bestimmtes wirtschaftliches Ergebnis. Ebenso ist die Haftung für Schäden bei einfacher Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Der Versand bzw . die elektronische Übertragung jeglicher Daten erfolgt auf Gefahr des Auftraggebers. 
 

Copyright

Alle an den Vertragspartner ausgehändigten Unterlagen und Dokumente sind zum persönlichen Gebrauch des Vertragspartners bestimmt. Das Urheberrecht an Seminarkonzepten und Coachingunterlagen gehört allein Dipl.-Ing. (FH) G.Katzer. Dem Vertragspartner ist es nicht gestattet, die Unterlagen ohne schriftliche Zustimmung von Dipl.-Ing. (FH) G.Katzer ganz oder auszugsweise zu vervielfältigen und Dritten zugänglich zu machen. Die Seminarteilnehmer sind nicht befugt, ohne schriftliche Genehmigung der Seminarleitung, Kopien von schriftlichem Material anzufertigen, Audio- oder Videobänder während oder nach eines Seminars zu produzieren, Disketten oder ähnliche Medien zu nutzen, um Inhalte der Seminare für sich und andere weiterführend nutzbar zu machen. Eine Veröffentlichung, auch auszugsweise, ist untersagt und kann strafrechtlich verfolgt werden.
 

Versicherungsschutz

Die Haftung von Dipl.-Ing.(FH) Gerlinde Katzer bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit wird bei einfacher Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Die Teilnahme an einem Coaching setzt eine normale psychische und physische Belastbarkeit voraus. Insbesondere schuldet Gerlinde Katzer nicht ein bestimmtes privates oder wirtschaftliches Ergebnis. Ein Erfolg ist daher nicht geschuldet. Eine Haftung für den Erfolg wird ausgeschlossen. Der Auftraggeber als Veranstalter von Seminaren, Workshops, usw., trägt die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und außerhalb der Coaching-Sitzungen bzw. des Seminars. Er kommt für eventuell verursachte Schäden in seinem Gefahrenbereich selbst auf. 
 

Absagen bei Firmenseminaren

Bei Absagen durch den Auftraggeber bis zu zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn ist ein Drittel, danach das volle Honorar/die volle Gebühr/die vollen Nebenkosten zur Zahlung fällig. Terminabsagen unsererseits aus organisatorischen Gründen (z.B. Krankheit) behalten wir uns vor. Bereits bezahlte Gebühren werden dann zurückerstattet oder es wird ein Alternativtermin angeboten. Weitergehende Ansprüche seitens des Auftraggebers bestehen nicht. 
 

Fälligkeit und Verzug 

Honorare und Seminargebühren sind immer nach Erhalt der Rechnung sofort und ohne fällig. Der Verzug tritt entsprechend §286 BGB spätestens 30 Tage nach Fälligkeit und Zugang der Rechnung ein, wenn der Auftraggeber nicht innerhalb dieser 30 Tage geleistet hat.
 

Haftung und Schadensersatz 

Wir haften bei  Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit maximal bis zur Höhe der Seminargebühren / des Honorars.   
 

Vertraulichkeit

VBT-G.KATZER werden über Daten und Informationen des Teilnehmers / Auftraggebers, und über die Arbeitsergebnisse Stillschweigen bewahren. 
 

Nebenabreden und Schlussbestimmung

Weitere Nebenabreden, Änderungen und/oder Ergänzungen zu diesem Vertrag bedürfen der Schriftform. Im Dienstvertrag sind sämtliche Rechte und Pflichten der Vertragsparteien geregelt. Änderungen und Ergänzungen sind nur in Schriftform und bei Bezugnahme auf diesen Vertrag wirksam und beiderseitig zu unterzeichnen.
Nachträge zu diesem Vertrag sind mit Unterzeichnung Bestandteil des Vertrages.

Auf das Vertragsverhältnis sind die Bestimmungen des Vertrages und ergänzend  das Recht der Bundesrepublik Deutschland anzuwenden. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertrag ist der Geschäftssitz  des Auftragnehmers. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit durch einen späteren Umstand verlieren oder sollte sich in dem Vertrag eine Lücke befinden, so wird hierdurch die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Vertragsbestimmung oder  zur Ausfüllung der Lücke soll eine angemessene Regelung gelten, die, soweit möglich, dem am nächsten kommt, was die Vertragsparteien gewollt haben würden, sofern sie diesen Punkt bedacht hätten.

Sie haben Fragen?

Gerne stehe ich Ihnen bei Fragen zur Verfügung.

Sie erreichen mich unter +49.173.9028193 oder per E-Mail unter G.katzer@vbt-mittelstand.de.